info@kognet.de
Formenbau mit Silikonkautschuk

Formenbau mit Silikonkautschuk

Silikonkautschuk ist ein professionelles Abform- und Formenmaterial, das sich für vielfältige Anwendungen einsetzen lässt.  Die Formbaumassen erhalten Sie in Onlineshops wie z. B. beim Hobby-Versand Monika Schlachter oder anderen Spezialversendern und Fachgeschäften.

Die wichtigsten Einsatzgebiete für Abformung mit Silikonkautschuk sind:

  • Im Kunstgewerbe und Hobbybereich: Reproduktionen von Kunstgegenständen, Reliefs, Münzen, Siegeln, Geschenkartikel, Zierkerzenherstellung und selbstverständlich  von Eigenmodellen. Auch im Modellbau wird Silikonkautschuk häufig als Formmaterial eingesetzt.
  • Im Bauwesen zur Herstellung von Stuckteilen, zur Denkmalrestaurierung , Wandreliefs, Gips- und Zementfiguren.
  • In der Möbelindustrie zur Abformung von Möbelzierteilen, Tür- und Wandelementen mit Dekor (meist Giessmassen aus Polyesterharz mit Holzmehl, die nach dem Beizen wie Holz aussehen.
  • In der Keramik- und Porzellanindustrie zur Herstellung von Gipsarbeitsformen.

Desweiteren werden Silikonkautschuk-Gießmassen in der Elektro- und Elektronikindustrie, Schuh- und Lederindustrie, Fahrzeugindustrie, Luft- und Raumfahrttechnik , Bijouterie, Präparation in der Naturwissenschaften, Museen, der Medizin , Kultur- und Kunstgeschichte  eingesetzt.

Für die oben angegebenen Einsatzgebiete werden üblicherweise 4 Grundsorten an Silikonkautschuk-Formbaumassen angeboten:

  • Silikonkautschuk RTV NV niedrigviskos - eignet sich zur Herstellung von Formen mit komplizierter Formgebung. Silikonkautschuk NV ist gut streich- und fließfähig und eignet sich als Formbaumasse zu Abformen von Originalmodellen mit leichten Hinterschneidungen. Es können ein- und mehrteilige Formen hergestellt werden.
  • Silikonkautschuk RTV HE hochelastisch - zur Herstellung von ein- und mehteiligen Negativ-Formen. Durch die hohe Elastität eignet sich der Silikon für anspruchvolle Abformungen mit ausgeprägten Hinterschneidungen. 
  • Silikonkautschuk RTV HB hitzebeständig ist die ideale Formbaumasse für die Herstellung von ein-oder mehrteiligen Negativformen. Der HB ist gut streich- und fließfähig. Wegen der hohen Temperaturbeständigkeit (kurzzeitig bis 450°C) eignen sich die hergestellten Formen zum Gießen mit niedrigschmelzenden Metalllegierungen wie Zinn oder Blei.
  • Silikonkautschuk HV hochviskos ist entwickelt für die Herstellung von Formen an Wänden, Decken oder von Objekten, die in keinem Formbaukasten abgeformt werden können. Silikonkautschuk HV ist je nach Härterzugabe streichfähig (2%) oder spachtelbar (3%). Es können ein- oder mehrteilige, hochelastische und fast einreißfeste Negativ-Formen hergestellt werden.

Sie können zum Replizieren mit Silikonkautschukformen folgende Gießmassen verwenden: Gips, Zement, Wachs, Stewalin, Keramin, Giessharz, Giessholz. Beim hitzebeständigem Silikonkautschuk HB auch Zinn, Zierzinn, Blei und andere niedrigschmelzende Metalle.

Eigenschaften von Silikonkautschuk RTV

Der chemische Aufbau von Silikonkautschuk RTV verleiht den daraus herge­stellten Vulkanisaten die folgenden bekannten Eigenschaften der Silikone:

 

  hohe Hitzebeständigkeit

 

  gute Tieftemperaturbeständigkeit und Kälteflexibilität

 

  Witterungsbeständigkeit, Chemikalienbeständigkeit

 

  Trennwirkung und Wasserabweisung

 

  physiologische Unbedenklichkeit

 

  genaue Wiedergabe, bis ins feinste Detail, abgeformter Teile

 

Vulkanisation

 

Das Überführen von Silikonkautschuk RTV vom fließfähigen in den gummielastischen Zustand wird als Vulkanisation oder Ver­netzung bezeichnet. Die VuIkanisation beginnt nach Zugabe eines Silikonkautschuk-Vernetzers und erfolgt bei Raumtemperatur unter Mitwirkung von Luftfeuchtigkeit. Silikonkautschuk RTV härtet auch in dicker Schicht gleichmäßig durch. Es wird weder Wärme frei, noch wird Wärme benötigt.

 

Einfache Verarbeitung

Zum Vulkanisieren von Silikonkautschuk RTV werden keine aufwendigen Appara­turen benötigt. Das Vermischen von Silikonkautschuk RTV mit Vernetzer geschieht von Hand mittels eines Rührstabes oder, wenn vorhanden, mit einer Handbohrmaschine und Rührpropel­ler (industriell 2 K-Vergussmaschinen).

 

Hitzebeständigkeit 

Vulkanisate aus Silikonkautschuk RTV können ohne wesentliche Änderung ihrer Eigenschaften einer höheren Temperaturbeanspruchung ausgesetzt werden (nach mindestens einwöchiger Lagerung).

 

Über Silikonkautschuk und Formenbau gibt es im Internet Infoseiten, die den Formenbau, die Formbaumassen und die Handhabung gut beschreiben.

Autor: Hans Richwalsky

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?
Links zum Thema
info@kognet.de